Vordach-Portal.de 
Informationen zu Thema Vordach 

WoordSmart ® – Die neue Referenz in Sachen Holzvordach

WoodSmart - Holzvordach

WoodSmart-Holzvordach Modell Bayerischer Wald 34°

Holzvordächer gibt es von vielen verschiedenen Herstellern in den unterschiedlichsten Qualitäten auf dem deutschen Markt.  Die einfachsten Modelle beginnen schon um die 100 Euro.  Dafür erhält der Kunde dann einen Bastelbeutel mit 6cm starken “Hölzchen” als Dachsparren. Geliefert wird einfaches Konstruktionsvollholz (KVH) mit sichtbaren Blechverbindern. Die Tragfähigkeit dieser Dächer bei Eindeckung mit schweren Dachzeigeln ist sehr fragwürdig. Diese fertigen Bausätze kommen häufig aus China oder Osteuropa.  Somit sind auch kleinste Änderungswünsche nicht realisierbar.

Das es auch besser geht, zeigt die WoordSmart Holz-Vordachserie aus dem Erzgebirge.  Hier finden Sie eine Übersicht: Übersicht  Holzvordächer.

WoodSmart Holzvordächer werden nur aus ertklassigem Leimholz (Brettschichtholz – BSH) gefertigt.  Riße oder verzogene Hölzer gehören damit der Vergangenheit an.

Das WordSmart Holzvordachsystem ist das Richtige für Sie, wenn Sie eine außergewöhnliche Lösung für Ihren Hauseingang suchen.

Wo liegen die  Unterschiede?

1. Bei der Auswahl des verwendeten Materials für die Holzvordächer.

Leimholz

Leimholz

Die Holzvordächer  aus dem Erzgebirge werden nur aus erstklassigem Brettschichtholz, auch als Leimholz bezeichnet, gefertigt.  Auch beim Leimholz gibt es noch gehörige Qualitätsunterschiede, insbesondere bei der Oberflächenqualität. Zum Einsatz kommt hier nur das Qualitäts-Brettschichtholz der Firma NordLam aus Magdeburg.  NordLam hat einen besonder hohen Qualitätsanspruch an seine Leimholzprodukte.

Für die Dachsparren werden Hölzer in den Abmessungen 6×12 cm verwendet, die anderen Hölzer haben die Abmesung 10×10 cm.  So können alle Vordächer dieser Serie problemlos mit schweren Dachsteinen belegt werden, ohne das statische Probleme entstehne können.

 

Die Vorteile von Brettschichtholz (BSH) liegen klar auf der Hand:

• Hohe Formstabilität
• perfekte Maßhaltigkeit
• definierte Festigkeit
• kontrollierte Holzfeuchte
• hohe Belastbarkeit bei niedrigem Eigengewicht
• konstant erstklassige Produktqualität
• wirtschaftliche Produktion
• ökologisch unbedenklich
• ästhetische Optik

2. Bei der Vielfalt an lieferbaren Vordach – Modellen

Grundsätzlich werden die zunächst für Holzvordächer typischen Bauformen angeboten: als Pultdach, als Satteldach oder als Walmdach.  Alle Dächer werden  mit den Dachneigungen 22° oder 34° angeboten.

3. Bei der Vielfalt an lieferbaren Vordach – Abstützungsvarianten:

Alle Vördächer sind mit 15 verschiedenen Abstützungsvarianten lieferbar.  Mit Abstützungen sind die seitlichen Konsolen gemeint, welche das Vordach tragen bzw. abstützen.   Standard ist hier immer das Kopfband.

Bei der neuen Terrasmart Holzvordach Serie steht eine umfangreiche Auswahl an Abstüztungsvarianten zur Verfügung:

• Abstützung durch Kopfbänder
• Abstützung durch geschweifte Kopfbänder
• Abstützung durch Kopfbänder mit Zierriegel
• Abstützung durch Streben
• Abstützung durch gebogene Streben
• Abstützung durch Stütze
• Abstützung durch Stütze und Wandstütze
• Abstützung durch Seitenwand schräg
• Abstützung durch Seitenwand gerade
• Abstützung durch Seitenwand gerade mit geradem Andreaskreuz
• Abstützung durch Seitenwand gerade mit geschweiftem Andreaskreuz

Die verschiedenen Abstützungsvarianten können beliebig miteinander kombiniert werden.

Hier sehen Sie eine grafische Übersicht über die verfügbaren Vordach-Abstützungsvarianten:

 

 

Vertrieb: Vordach-shop.de
Angebot anfordern: Angebot für Holzvordach
Web-Shop: Bauelemente-shop.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − zwei =